Hospizstiftung > Hospiz-Idee

Die Hospiz-Idee

Die moderne Hospizbewegung sieht ihre wichtigste Aufgabe in der ganzheitlichen, lebensbejahenden Begleitung Schwerstkranker und Sterbender. Im Mittelpunkt steht der Mensch in der letzten Phase seines Lebens, zusammen mit seinen Angehörigen und Freunden. Seine Bedürfnisse in Bezug auf körperliches, seelisches, soziales und spirituelles Wohlbefinden stehen im Vordergrund des Handelns von pflegerischen Fachkräften, Ärzten, Seelsorgern und ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern.

Weitestgehende Schmerzfreiheit und die Linderung aller Begleitsymptome zur Verbesserung der Lebensqualität ist der Schwerpunkt des ärztlichen Tuns. Diese so genannte palliativ-medizinische und pflegerische Betreuung (lat. Pallium = Mantel, d.h. ummantelnde Medizin und Pflege) lässt sich sowohl im ambulanten als auch im stationären Bereich durchführen.

Eine intensive Betreuung soll auch als Gegengewicht gegen die aktive Sterbehilfe, wie sie in der Gesetzgebung in Holland und Belgien verankert wurde, gesehen werden.
Es ist erwiesen, dass die intensive Betreuung von sterbenden Menschen den Wunsch nach aktiver Sterbehilfe vergessen lässt.